18. Oktober 1965 – Frankfurt am Main

Am 18. Oktober 1965 landete zum ersten Mal eine Delegation im Auftrage der koreanischen Regierung in Frankfurt am Main . Der Name dieser Delegation war „Kukki Taekwon-Do Goodwill Team“ deren Mitglieder General Choi Hong-Hi, Han Cha-Kyo, Park Jong-Soo, Kwon Jae-Hwa und Kim Joong-Geun waren. General Choi Hong-Hi war der Leiter des Teams. Somit wurde offiziell der Name „Taekwon-Do“ in Europa eingeführt. Da dieses Team von der koreanischen Regierung mit dieser “Goodwill-Mission” beauftragt wurde, trug es die Bezeichnung „Kukki” , welches nur für offizielle Nationale Institutionen verwendet wurde. Vor einem Hotel in Frankfurt am Main wurde am selben Tag das Foto aufgenommen.

Es handelt sich bei den aufgenommen Personen um die Mitglieder des ersten offiziellen Taekwon-Do Demonstrationsteams, welche im Auftrage der damaligen koreanischen Regierung (Park Chung-Hee) nach Europa entsandt wurde um auf diesem Kontinent Taekwon-Do zu verbreiten.

Die Vorführungen wurden von Heinz Günther (Jiu Jitsu – Offenbach) und George Klein vorbereitet. Die erste offizielle Taekwon-Do Vorführung auf dem europäischem Kontinent fand in Frankfurt am Main in den Räumlichkeiten des Sport- und Badeamtes statt. Ca. 300 Zuschauer wurden registriert. Anschließend fand eine zweite Vorführung mit ca. 500 Zuschauern statt.

S. Kang
S. Kang
Shin-Gyu Kang 1983 in Konstanz geboren. Nachdem er sein Physik-Studium an der Christian-Albrechts-Universität Kiel mit einem Diplom abgeschlossen hatte, absolvierte er zusätzlich das 2. Staatsexamen zum gymnasialen Lehramt für die Fächer Physik und Mathematik in Hamburg. 1988 hat er begonnen Taekwon-Do zu lernen. Sein erster Lehrer war Meister Hans-Ferdinand Hunkel. Jetzt ist er direkter Schüler von Großmeister Kwon, Jae-Hwa. Er ist Gründer und Leiter der Traditionellen Taekwon-Do Gruppen im Hochschulsport der Universität Kiel und Hochschulsport Hamburg. 2014 hat er in Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport der Freien Universität Berlin eine Hyongseminar-Reihe zum 50 jährigen Jubiläum von Taekwon-Do in Europa ins Leben gerufen. Großmeister Kwon, Jae-Hwa überließ Shin-Gyu Kang historische Originalfotos aus seinem Privatarchiv mit dem Auftrag die Anfänge von Taekwon-Do unverfälscht und wahrheitsgemäß zu dokumentieren.